A huge collection of 3400+ free website templates www.JARtheme.COM WP themes and more at the biggest community-driven free web design site

FAQ Workshops

Häufig gestellte Fragen

Benötige ich für den Workshop eine eigene digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera?

Ja! Beim Workshop solltest du das Fotografieren mit Deinem eigenen Equipment lernen. Für die Naturfotografie eignen sich am besten Spiegelreflex oder spiegellose Systemkameras mit Wechselobjetiven. Jedes Kameramodell unterscheidet sich in der Bedienung mehr oder weniger voneinander. Sollten während des Workshops technische Fragen zu deinem Kameramodell entstehen, können wir gleich darauf eingehen und mögliche Unklarheiten auflösen!

Warum benötige ich für den Workshop unbedingt ein Stativ?

Bei allen Workshops wird zu 90 % mit dem Stativ gearbeitet werden. Da wir auch mit Belichtungszeiten arbeiten die bei Freihand nicht mehr möglich sind, ist ein stabiles Dreibein-Stativ eine Grundvoraussetzung damit die Fotos nicht verwackelt bzw. unscharf werden.

Benötige ich für den Workshop einen Polfilter, Graufilter oder Grauverlaufsfilter?

Wir empfehlen unbedingt einen zirkularen Polfilter zum Workshop mitzubringen. Da wir häufig am Wasser arbeiten werden, benötigst du einen Polfilter um Reflexionen im Wasser zu minimieren. Im Workshop werden auch die Anwendungsgebiete diverser anderer Filter demonstriert werden.

Welches weitere Equipment sollte ich zum Workshop mitbringen?

Mit der Grundausrüstung (Kamera, Objektive und Stativ) hast du bereits alles was für den Workshop benötigt wird. Bei der Buchung eines Workshops bekommst du von uns aber noch eine Checkliste. Aus dieser geht hervor, welche weiteren Ausrüstungsgegenstände für den Workshop von Vorteil wären.

Wird bei dem Workshop auch eine schriftliche Unterlage zur Verfügung gestellt?

Die Erfahrung zeigt, dass jeder Teilnehmer mit unterschiedlichen Wissensstand an dem Workshop teilnimmt. Einige brauchen eine grundsätzliche Einführung zum Thema „Belichtung“ (Blende, Zeit, ISO), andere Teilnehmer brauchen z.B. nur Hilfe beim Bildaufbau oder Unterstützung bei spezifischen Themen. Eine optimale schriftliche Unterlage zu entwerfen ist daher sehr schwierig. Wir empfehlen einen kleinen Notizblock zum Workshop mitzubringen, um nötigenfalls Notizen machen zu können.

Warum ist die Teilnehmerzahl bei den Workshops so klein gehalten?

Ganz einfach! Es ist uns sehr wichtig für jeden einzelnen Teilnehmer da zu sein um auf individuelle Fragen eingehen zu können. Während der praktischen Übungen, versuchen wir jeden Teilnehmer individuelle Anleitung zu erteilen, Feedback zu geben und mögliche technische Hindernisse/Probleme zu lösen. Deshalb besteht die Gruppe nur aus maximal 4-6 Teilnehmern.

Wie ist die Verteilung zwischen Theorie und Praxis während des Workshop?

Die meiste Zeit verbringen wir mit Fotografieren bei den schönsten Fotospots! Nach einer kurzen theoretischen bzw. technischen Einführung, beginnen wir relativ schnell mit der praktischen Umsetzung am Motiv. Situationsabhängig vom Motiv, Licht, Wetter und Kameraausrüstung werden viele technische und gestalterische Aspekte erst während des Fotografierens thematisiert werden. Der Lerneffekt wird dadurch bestens unterstützt (learning by doing).

Wie viele Pausen werden wir während des Workshop machen? Es gibt keine Vorgaben zur Pausengestaltung. Die Pausen richten sich ganz nach den Bedürfnissen der Teilnehmer wobei wir bei den besten Lichtverhältnissen natürlich Fotografieren wollen. Da wir in freier Natur sind, etwas körperliche Anstrengung auf uns nehmen und es nicht immer eine Gaststätte in der Nähe gibt, empfehlen wir eine Jause und genügend Flüssigkeit zum Workshop mitzubringen!

Wie gestaltet sich die Bildanalyse bzw. Nachbesprechung?

Ein Teil des Workshop gestaltet sich durch die Bildanalyse. Hierbei hat jeder Teilnehmer die freiwillige Gelegenheit, einige Fotos die während des Workshops entstanden sind freizugeben, um sie in der Gruppe zu besprechen. Die Fotos werden dann gemeinsam betrachtet und sorgfältig analysiert. Der Teilnehmer erhält vom Fototrainer konstruktives Feedback.

Wird auch eine Bearbeitung der Bilddateien (RAW-Entwicklung) angeboten?

Ja, in einigen Workshops wird auch die digitale Bildbearbeitung durchgeführt werden (siehe Workshop-Beschreibungen).

Kontakt

Manfred Pölzlbauer Fotografie

Andritzer Reichsstraße 124
8046 Graz
Telefon: +43 316 232086
Mobil: +43 676 642 98 16

office@manfredpoelzlbauer-fotografie.at

Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalsierte Inhalte und Infotainment. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden Datenschutzerklärung